EnglishDeutsch
Ueber Lugano
Allgemeine Information
Mit ca. 100.000 Einwohnern in Lugano und Umgebung, ist Lugano, das zu Hause der bekannten Stuckarbeiter, die grösste Stadt im Kanton Tessin. Hier werden Kunst und Kultur vom nahen südlichen Nachbar beeinflusst. Italienischer Einfluss wird auch in der Amtssprache der Region offensichtlich, italienisch wird von 84% der Bevölkerung gesprochen. Der erste Reiz ist schon immer das extrem milde Klima, entzückende Landschaften, üppige Vegetation, die guten Bademöglichkeiten und die romantischen Spaziergänge und Fahrten gewesen. Die Luganer See Region ermöglicht den Besuchern berufliche Tätigkeiten mit der Freizeit zu kombinieren, was eher ungewöhnlich ist. In den letzten paar Jahren hat Lugano sich schnell entwickelt, wurde ein internationales Finanz- und Konferenzzentrum und eines der führenden Schweizer Kulturattraktionen.
Geschichte
Im 6. Jahrhundert hatte der Bischof von Como die Bevölkerung unter sich. Dann im 15. Jahrhundert überging die Stadt an die Herzögen von Mailand. Nach einer kurzen Periode der französische Herrschaft, schloss sich Lugano der Liga von zwölf Tessiner Städten an, um den "United Bailiwick" zu bilden, der von 1516 bis 1798 dauerte. Am Anfang unterjocht zur Schweizer Eidgenossenschaft, wurde der Tessin ein Schweizer Kanton im Jahre 1803. Kurz danach begann die Entwicklung zu einer führenden touristischen Stadt des Landes an.
Klima
Lugano genießt ungefähr 2.300 Stunden Sonnenschein pro Jahr, fördert das üppige Wachstum der Zypresse, der Palmen, der Kamelien, der Mimosen und der Olivenbäume, um hier einige zu erwähnen. Frühling beginnt Mitte März. Man sieht selten schneebedeckte Palmen oder blühende Pflanzen in den Wintermonaten. Die durchschnittliche jährliche Temperatur ist 12°Grad und fällt selten unter null oder steigt über 30° Grad. Die durchschnittliche Wassertemperatur des Sees ist ungefähr 22° Grad im Juli.
Sehenswürdigkeiten
Villa Favorita
Ausserhalb Lugano in Castagnola befindet sich die Villa Favorita mit der Thyssen-Bornemisza Kollektion. Eine der feinsten privaten Kunstsammlungen der Welt. Sie besteht hauptsächlich aus Öl- und Wasserfarbenbildern von amerikanischen und europäischen Künstlern vom 19. und 20. Jahrhundert.
Municipio
Das Rathaus wurde 1844 errichtet und hat einige beeindruckende Skulpturen, Bilder und Wandmalereien im Innern.
Altstadt
Mit seinen bezaubernden Wegen, Gässchen und vielen interessanten Geschäften ist die Altstadt die Freude eines Bummlers.
Ausflüge
Bootausflüge werden sehr für einen gesamten Eindruck des Sees und seiner umgebenden Berge sowie für tägliche Exkursionen empfohlen. Es gibt auch viele malerische Dörfer am Seeufer, errichtet an den steilen Böschungen, die herrliche Überraschungen hinter jeder Ecke anbieten.
Melide
Im Süden von Lugano liegt Melide, das Dorf mit der bekannten Swiss Miniatur Ausstellung, eine Skalamodellwiedergabe der wichtigsten Orte in der Schweiz.
Gandria
Dieses unverdorbene Dorf am Fuss des Monte Bre ist eine Gemeinschaft von schmalen Straßen, unzugänglich für Autos, mit guten Gaststätten und in der Nähe der italienischen Grenze.
Campione
Campione ist eine typische italienische Enklave, am Luganer See, vollständig umgeben von Schweizer Gegend. Es ist bekannt für sein Casino und die „Madonna dei Ghirli" (Schwalben) errichtet im 9. Jahrhundert.
Monte San Salvatore
Die Seilbahn bringt sie innerhalb von 15 Minuten von Lugano-Paradiso zu diesem 2995 Fuß/912 m hohen Berg. Vom Gipfel können Sie eine reizende Sicht über Lugano, den See und viele verschiedene Berge geniessen.
Kirchen
Santa Maria degli Angioli Kirche
Die Kirche besitzt zwei wunderschöne Wandmalereien von Bernardino Luini, "Crucifixion " und „The Last Supper“, aus dem Jahre 1529.
San Lorenzo Kathedrale
Ursprünglich errichtet im 9. Jahrhundert wurde die Kathedrale über die Jahrhunderten stark verändert. Sie prahlt mit einer Fassade aus der frühen Renaissance (1517) und besitzt Wandmalereien im Innern aus dem 14. bis 16. Jahrhundert.
Swiss Quality Hotels | Call center: +41 (0)44 928 27 27