EnglishDeutsch
Generelle Information
Die Region des Thunersees im Berner Oberland gilt historisch, mystisch und touristisch als Kraftort. Milde Ufer und Täler wechseln sich ab mit steilen Gipfeln und Garten, aber auch mit fruchtbaren Weinbergen und Alpweiden.

Daher wird Spiez gerne auch als Kurort bezeichnet. Der gesamte Tourismus hat sich ursprünglich wegen der Kraft der Natur entwickelt, so dass Kurhäuser und Hotels gebaut wurden.

Die Bucht von Spiez war schon immer ein ideales Siedlungsgebiet am einst fischreichen und gut schiffbaren Thunersee. Die Burg, Schlosshügel und der Spiezberg boten ideal zu verteidigende Standorte, und die Bucht bildetet einen geschützten Hafen. Noch heute erlaubt das milde Klima den Anbau von Wein.

Wunderschön ist der Spaziergang dem Strandweg entlang mit Blick auf die gegenüberliegende Seeseite. Strandbad, Städtchen, Schloss Spiez und die vielen Seerestaurants bilden eine harmonische Einheit.
Geschichte
Wie Ausgrabungen in der Burg und am Spiezberg bestätigen, gab es in Spiez schon 1'000 Jahre vor Christus befestigte Höhensiedlungen. Die älteste urkundliche Erwähnung geht zurück auf das Jahr 762, als der Bischof Heddo von Strassburg die Kirche von „Spiets“ mit Scherzligen (Thun) dem elsässischen Kloster Ettenheim schenkte. Anscheinend stammt der Name Spiez vom gallischen Wort „Spijates“, das Kornen bedeutet und von Chronist Elogius Koburger mit der Bemerkung „Das als vil ist als ein Spitz in den See“ erklärt wird. Die Geschichte des Bauern- Fischer- und Winzerdorfes Spiez ist eng mit dem Schloss verbunden. Die Entstehung der Burganlage geht zurück auf das 10./11. Jahrhundert. Am Fusse der Schlossanlage führten die Bewohner des „Städtlis“ lange Zeit in einfaches Dasein. Das Ledischiff stellte die nötige Verbindung mit Thun und Unterseen her. Um die Mitte des 19. Jahrhunderts brachte die Dampfschifffahrt den Anfang einer touristischen Entwicklung, und mit dem Bau der Eisenbahn wurde Spiez schlagartig zu einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt im Berner Oberland.
Klima
Die Klima- und Wetterverhältnisse in der Region Thunersee sind zu jeder Jahreszeit angenehm. Während der Sommermonate Juli und August liegen die durchschnittlichen Tagestemperaturen zwischen 16 und 27 Grad Celsius, in den Wintermonaten Januar und Februar zwischen -2 und 5 Grad Celsius.
Lage oder Anreise
Mit der Bahn
Internationale Linie Bern - Lötschberg - Simplon; ICE Thunersee

Zürich - Spiez: 100km, 1h 40 min
Basel - Spiez: 98km, 1h 45min
Genf - Spiez: 128km, 2h 30min
Auf Strasse
Autobahn ab Genf oder Basel oder Zürich bis zum Ende der A6.
Sehenswürdigkeiten
Schloss und Schlosskirche
Das Schloss stammt aus dem 11. Jahrhundert und ist umgeben von einer blumenreichen Parkanlage. Die frühromanische Schlosskirche zählt zu den 12 legendären, 1000-jährigen Kirchen um den Thunersee und ist weitgehend in ihrem ursprünglichen Zustand erhalten.
Niesen und die längste Treppe der Welt
Die Pyramide am Thunersee - Die Standseilbahn führt Sie bis auf 2336 M.ü.M. 11'674 Stufen hat die Treppe entlang dem Geleise der Niesenbahn. Das ist gemäss dem "Guiness Buch der Rekorde" die längste Treppe der Welt. Von Niesen Kulm aus, haben Sie eine traumhafte Rundsicht auf die Berner Alpen, ins Simmen- und Frutigtal und auf den Thunersee. Das Berggasthaus Niesen Kulm ist für seine Racletteabende Land auf und Land ab bestens bekannt
Stadt Thun
Das historische Schloss und die malerische Altstadt, die Parkanlagen und Promenaden, der See und die Alpen im Hintergrund bilden den Rahmen der zehntgrössten Schweizer Stadt. Thun, die Stadt der Alpen, ist seit Jahrhunderten ein regionales Zentrum. In Thun finden Märkte, Ausstellungen, Konzerte und zahlreiche andere kulturelle Anlässe statt.
Mystery Park Interlaken
Der Mystery Park umfasst sieben Themenwelten, die im Kreis um die Mystery City angeordnet sind. Der Glaskorridor verbindet die Themenwelten miteinander und mit der Mystery City. In den Themenwelten bringen wir Ihnen die grossen Rätsel unserer Welt auf eine vielfältige und spannende Weise näher. Treten Sie ein und kommen Sie doch mal wieder so richtig ins Staunen!
St. Beatus-Höhlen
An den östlichen Gestaden des Thunersees, zwischen Thun und Interlaken, erstrecken sich die St. Beatus-Höhlen ins Innere des gewaltigen Niederhorn-Massivs. Das imposante, in Millionen von Jahren entstandene Naturwunder diente, einer Sage nachempfunden, im 6. Jahrhundert dem heiligen Beatus als sicherer Unterschlupf. War im 18. Jahrhundert der malerische Pilgerweg die einzige Erschliessung, sind die St. Beatus-Höhlen heute bequem per Schiff und über die Strasse zu erreichen. Der Pilgerweg (Jakobsweg) gehört zu den beliebtesten Wanderungen im Berner Oberland.
Jungfrauregion mit Top of Europe
Schnee und Eis 100% garantiert! Das Sphinx-Aussichtsgebäude, der Eispalast, das Plateau für Spaziergänge im ewigen Schnee - das sind ganzjährige Attraktionen auf dem Jungfraujoch-Top of Europe. Der Ice Gateway verbindet den Eispalast mit dem Gletscherplateau. Im geschützten Gebäude kann man bei jeder Witterung und Jahreszeit die hochalpine Bergwelt hautnah spüren. Zum Höhepunkt jeder Schweizer Reise zählt ein unvergesslicher Tagesausflug mit Europas höchstgelegener Eisenbahn in die Hochalpine Wunderwelt auf 3454 Meter über Meer.
Schilthorn – Piz Gloria
Das Schilthorn, die Luftseilbahn und die steilen Schneehänge bildeten den Schauplatz der spannendsten Szenen im James-Bond-Film "Im Geheimdienst Ihrer Majestät". Die unvergleichliche Lage, die dramatische Aussicht auf vereiste Viertausender und die Tatsache, dass eine moderne Bahn bis zum imposanten Gipfelhaus hinaufführt, dies alles bewog die Fachleute der United Artists, das Schilthorn für ihre Zwecke auszuwählen.
Kulturelles
In Spiez finden sehr viel kulturelle Veranstaltungen ab. Dazu gehören:
- die Aufführungen der Spiezer Schlossspiele
- das Schweizersiche Film- und Videofestival
- die Schlosskonzerte Spiez und die Kammerkonzerte Hondrich
- die Anlässe des Kulturspiegels und des Vereins Bibliothek
- das Open-Air-Kino in der Bucht
- Thunerseespiele mit jährlich wechselndem Musical
Sport
Wandern
Eine fast endlose Wahl von Routen und Wegen kennzeichnen die Ferien und die Wanderregion vom Thunersee. Die Region Thunersee bietet leichte Wanderungen vor majestätischem See- und Bergpanorama.
Spazieren
Über den Spiezberg bis in die Spiezerbucht erstrecken sich mehrere Hektaren Rebberg und laden mit ihren Wegen zu Spaziergängen ein, wie auch der Strandweg, der von Spiez direkt am See entlang nach Faulensee führt.
Aktivitäten in der Umgebung
Segeln (eigene Segelschule), Surfen, Tennis, Minigolf, Bike-downhill-Strecke, Aquabiking.
Swiss Quality Hotels | Call center: +41 (0)44 928 27 27