EnglishDeutsch
Wildegg, Schloss
Ueber Wildegg
Generelle Information
Die im Zentrum des Aargaus gelegene Gemeinde hat sich in den letzten Jahr erfolgreich entwickelt. In der Gemeinde finden sich internationale Firmen wie die Jura Cement aber auch lokales und regionales Gewerbe wieder. Die Gemeinde besteht aus den beiden Ortsteilen Möriken und Wildegg, die zusammen ca. 4153 Einwohner zählt und ca. 1 km auseinander liegt. Geprägt wird unser Dorfbild unter anderem von der eindrucksvollen Schlossanlage des Schlosses Wildegg. Innerhalb 10 Autominuten sind die grösseren Orte Aarau, Brugg und Baden zu erreichen.
Lage und Anreise
Das 3 Sterne Hotel Aarehof liegt zwischen Aarau (11km), Lenzburg (3 km) und Brugg (9 km), gleich gegenüber des Bahnhofs Wildegg.
Mit der Bahn
Von Zürich, Bern oder Basel via Aarau oder Brugg nach Wildegg innerhalb einer Stunde.
Mit dem Auto
Von Zürich, Bern oder Basel auf der Autobahn A1 nach Aarau Ost und von dort Richtung Wildegg innerhalb einer Stunde.
Die Faszination der Schlösser
Schloss Wildegg, Wildegg - barocke Schlossdomäne und Gartenparadies
Das heute von Gärten, Weiden und Rebland umgebene Schloss wurde um 1200 von den Habsburgern gegründet. Während elf Generationen befand es sich mit seinen Gütern im Besitz der Familie Effinger. Seit 2011 ist Schloss Wildegg im Besitz des Kantons Aargau und das Museum Aargau hat den Museumsbetrieb übernommen.
Die barocke Schlossdomäne weist heute eine Fläche von gegen 100 Hektaren auf und umfasst 37 Gebäude, Gärten, einen Bio-Gutshof, Reben, Wald und Fischereirechte.
Die Wohn- und Arbeitsräume des Schlosses sind original eingerichtet und zeigen die gehobene Lebenskultur und den erlesenen Geschmack der Familie Effinger. Möbel und Gemälde, Öfen und bemalte Tapeten, Uhren und Lampen, Porzellangeschirr und Waffen aus verschiedenen Epochen weisen auf das Feinste vom Feinsten.
Die Gartenanlage ist im jahreszeitlichen Wechsel immer eine Augenweide und Oase der Düfte und lädt zum Flanieren, Riechen und Staunen ein. Der Nutz- und Lustgarten des Schlosses ist ein Schaufenster für seltene Garten- und Ackerpflanzen sowie Beerensorten von ProSpecieRara.
Schloss Lenzburg, Lenzburg (3 km) – wo einst der Drache hauste
Hundert Meter ist er hoch und 250 Meter im Durchmesser. Auf diesem kleinen Berg hauste einst ein Drache. Die zwei edlen Ritter Wolfram und Guntram erschlugen ihn und durften fortan auf dem Drachenfelsen wohnen.
So erzählt eine Sage die Entstehung von Schloss Lenzburg, eine der bedeutendsten Höhenburgen der Schweiz. Ihre ältesten Teile stammen aus dem 11. Jahrhundert, aus der Zeit der Grafen von Lenzburg. Danach wechselten sich mehrere Adelsfamilien als Besitzer ab, während der Berner Herrschaft diente die Burg als Sitz der Landvögte und gelangte schliesslich in Privatbesitz.
1956 kaufte der Kanton Aargau die Anlage, heute befinden sich hier mehrere Ausstellungen des Museums Aargau: Wohnmuseum, Waffenschau, sakrale Kunstwerke aus dem Aargau, Tafelkultur und Aargauer Silber sowie ein Kindermuseum im Dachgeschoss der Landvogtei. Rittersaal und Schlosshof stehen für Veranstaltungen zur Verfügung.
Swiss Quality Hotels | Call center: +41 (0)44 928 27 27